Boltenhagen

Die Urlaubsluft weht Dir um die Nase.  Das Klima könnte gesünder kaum sein und gepflegte Strände werden ergänzt durch den neu gestalteten Ortskern mit seinen Cafés, Restaurants und Gaststätten. Wer länger verweilen oder seinen Urlaub hier verbringen möchte, findet ein großes Angebot an Betätigungsmöglichkeiten. In Boltenhagen bist Du an einem der schönsten Küstenstreifen der Ostseeküste. Genieße es!

Boltenhagen (2500 Ew.) am Westrand der Wismarbucht kann außerdem den Ruhm beanspruchen, das drittälteste Ostseebad Deutschlands zu sein. Hier entstand bereits im Jahre 1803 der erste der damals üblichen Badekarren am Strand. In diesem Jahr wird die 206. Badesaison eröffnet.

Charakteristisch für Boltenhagen sind der meist steinfreie, flach ins Meer führende Strand, villenartige Ferienhäuser, ein Wald und Wiesenstreifen zwischen dem Strand und der Promenade. Der besondere Stolz des traditionsreichen Familienbades ist allerdings die 1991 fertig gestellte, 290 m lange Seebrücke.

Der 150 km² große Klützer Winkel mit dem Ostseebad Boltenhagen wird scherzhaft auch »Speckwinkel« genannt, denn das Gebiet rund um das Städtchen Klütz gilt als eines der fruchtbarsten in Norddeutschland.

Seit Dezember 2004 sorgt die neue Ostseeautobahn A 20 für eine unkomplizierte und zügige  Anreise. Hiervon profitieren besonders Gäste aus den Ballungsräumen Hamburg, Bremen, Hannover und Braunschweig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.